Skip to main content

Am Vormittag des 7. Juni 2024 erreichten uns im CNS Service Desk vermehrt Störungsmeldungen zu Problemen bei Mailversand und -Empfang. Die Prüfung der Störungsursache stoppte immer bei den Diensten des Managed Service Providers Hornetsecurity. Dessen Statusseite und auch die Konfigurationswebseite waren zu diesem Zeitpunkt nicht erreichbar. Gleichzeitig wurden gleiche Beobachtungen auch auf diversen Statusseiten im Internet berichtet.

Es waren so gut wie alle Hornetsecurity-Dienste wie AI Recipient Validation, 365 Permission Manager, 365 Total Backup, 365 Total Protection und Advanced Threat Protection betroffen. Auch die API des Anbieters, die Control Panels der jeweiligen Produkte, der Webfilter und das Ticketsystem funktionierten nicht mehr.

DNS-Probleme bei der Namensauflösung führten dazu, dass die Dienste von Hornetsecurity durch die Kundensysteme nicht erreichbar waren. Der Provider teilte zwischenzeitlich mit, dass es aufgrund einer ungeplanten Änderung seines DNS-Anbieters zu erheblichen Störungen bei der DNS-Auflösung für Hornetsecurity.com komme.

Im Detail liest sich das wie folgt:

Am Freitag,7.6.2024, ab ca. 14:30 Uhr beruhigte sich die Situation. Mailzustellung und Zugriffe auf die Control Panels waren wieder möglich.

Aktueller Status der Hornetsecurity-Dienste: status.hornetsecurity.com