Support: +49 (0)209 38642-22        Supportfall melden

Den ganzen Tag zuhause - was jetzt?

Seit Wochen ist das öffentliche Leben nahezu zum Stillstand gekommen. Durch betriebswirtschaftliche Entscheidungen von Unternehmen, wie zum Beispiel Home Office oder Kurzarbeit einzuführen, verlassen viele das Haus momentan nur noch, um die wichtigsten Besorgungen zu erledigen. Trotz der Lockerungen der Einschränkungen kann von Normalität nicht die Rede sein, was sich auch noch einige Zeit nicht ändern wird.

Glücklicherweise haben viele öffentliche Einrichtungen den Bedarf nach Abwechslung erkannt und stellen Inhalte online zur Verfügung. Es werden Konzerte, Museumsrundgänge, Theaterstücke und vieles mehr angeboten. Wir haben Ihnen Websites herausgesucht, die Ihnen eine gut sortierte Auflistung von digitalen Inhalten bieten, mit der Sie sich nicht nur die Zeit vertreiben können. Unter anderem finden Sie dort auch Lern- und Sportangebote für Ihre Kinder, Möglichkeiten sich kulturell weiterzuentwickeln und virtuelle Rundgänge durch Einrichtungen, die aktuell geschlossen sind, für die Sie vielleicht aber auch in der Vergangenheit nicht die Zeit gefunden haben, sie persönlich zu besuchen:

Allen voran hat heise.de einen Bericht veröffentlicht, in dem das Online-Portal die unterschiedlichsten Angebote auflistet und verlinkt. Sie können von dort aus unter anderem zur Seite des Zoos Hannover und zu verschiedenen musikalischen Veranstaltungen gelangen. Es werden Tipps zum Selberbauen für Ihre Kinder, Lernplattformen und auch Informationsseiten zum Thema Corona verlinkt. Dazu haben die Kollegen von Heise das Bravo Archiv entdeckt, das diejenigen von Ihnen, die mit dem Heft aufgewachsen sind, eine Zeitreise in Ihre Jugend machen lässt. Ein Besuch der Seite lohnt sich in jedem Fall:

Zu heise.de

Für Kunst- und Musikfreunde hat tip Berlin einige Angebote ausfindig gemacht und verlinkt. Hier werden Sie sicher ein paar Geheimtipps finden, auf die Sie sonst nicht gestoßen wären:

Zu tip Berlin

Die Schulen haben in einem Großteil der Bundesländer wieder geöffnet. Doch noch ist nicht sicher, ob es dabei bleiben wird. Viele Wissenschaftler gehen davon aus, dass wir die Krise noch lange nicht überstanden haben. Die Seite md.de hat sich vor einiger Zeit in einen Beitrag ganz auf die Schulbildung Ihrer Kinder konzentriert, die wegen der Corona Krise damals auf unbestimmte Zeit ausgesetzt war. Hier finden Sie Informationen zu Online-Schulungsangeboten und Apps, mit denen Ihre Kinder die Zeit überbrücken können sollten. Auch wenn die schulfreie Zeit aus Sicht vieler Kinder sicher keine Krise darstellt:

Zur RND Seite

Wenn Sie online nach digitalen Inhalten suchen, werden Sie ein gefühlt unbegrenztes Repertoire an Bildungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten finden. Auch wenn ein Spaziergang in der Sonne oder ein Treffen mit Freunden vielleicht die bessere Ablenkung wären, kann man dank der digitalen Welt doch vieles erleben und Orte "besuchen", die man bisher vielleicht nicht einmal kannte.

Ein besonderer Tipp für die, die sich für Digitalisierung interessieren. Das Frankfurter Museum für Kommunikation hat eine optisch und inhaltlich beeindruckende Zusammenstellung von Inhalten veröffentlicht, das Sie hier finden:

Zur MfK Seite