Support: +49 (0)209 38642-22          Support-Chat         Supportfall melden

Cloudsicherheit

Wissen Sie wirklich welche Cloudservices in Ihrem Unternehmen verwendet werden?
Laut Studien ist dies, selbst bei Unternehmens- und IT-Leitern häufig nicht der Fall.

Falls Sie oder Ihre Mitarbeiter Cloudservices verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Daten und die Ihrer Kunden dort sicher aufbewahrt sind.
Eine neue Studie zum Thema Cloud-Sicherheit von Netwrix hat interessante Ergebnisse hervorgebracht.

Von den befragten Unternehmen haben 9 % einen Sicherheitsvorfall mit Cloudservices erfahren, bei dem häufig auch sensible Daten gefährdet wurden. Zusätzliche 19 % der befragten Unternehmen wollten sich dazu nicht äußern oder wussten nicht, ob es einen derartigen Vorfall gegeben hat.
Obwohl 64 % der Vorfälle externe Attacken waren, wurde die Schuld am häufigsten der eigenen IT oder eigenen Angestellten gegeben. 

Nicht erst seit der neuen DSGVO sind Unternehmen dazu verpflichtet sensible Daten z.B. von Kunden und Angestellten, zu schützen sowie zu gewährleisten, dass diese sicher gespeichert werden.

Wenn Sie sich fragen, ob Ihre Daten gut geschützt sind oder nicht genau wissen, welche Cloudservices verwendet werden sollten, unterstützen wir Sie gern. Oft werden innerhalb eines Unternehmens viele verschiedene Cloud-Services genutzt, sodass schnell der Überblick verloren geht und sensible Daten nicht optimal geschützt werden können. Dies bestätigt eine Studie von Palo Alto, die ca. 200 Geschäftsführer, CIO’s und andere Führungskräfte befragt hat. Dort nehmen 55% aller Befragten an, dass in Ihren Unternehmen unautorisierte Clouddienste genutzt werden. Jeder Dritte vermutet sogar mehr als 10 nicht autorisierte Dienste. Diese können nicht zentral überwacht werden und machen es unmöglich den DSGVO-Richtlinien nachzukommen. Denn es kann nicht nachgewiesen werden, welche sensiblen Daten wo gespeichert werden. Kann ein Unternehmen keine vollständigen Angaben über den Speicherort von sensiblen Daten machen (z. B. Kundendaten) drohen seit dem 25.05.2018 hohe Strafen.

Cloud-Dienste bleiben eine äußerst nützliche Service-Dienstleistung, die Ihnen Kosten und Zeit einsparen können. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass nur die genehmigten Clouds verwendet werden, um hohe Bußgelder zu vermeiden.

Um mehr Informationen und Unterstützung zum Thema Cloudsicherheit zu erhalten kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich